YOGA

Yoga ist ein ganzheitliches Übungssystem zur Erlangung geistiger Gesundheit, in die der Körper mit einbezogen wird. Der Zweck des Yoga ist, den Menschen von physischen und psychischen Leiden zu befreien. Mit anderen Worten: unsere Einstellung zum Leben so zu verändern, dass ein freudvolles und intensives Leben möglich wird.

YOGA
Yoga ist ein ganzheitliches Übungssystem zur Erlangung geistiger Gesundheit, in die der Körper mit einbezogen wird. Der Zweck des Yoga ist, den Menschen von physischen und psychischen Leiden zu befreien. Mit anderen Worten: unsere Einstellung zum Leben so zu verändern, dass ein freudvolles und intensives Leben möglich wird.
 
Die aus Indien stammende philosophische Lehre umfasst viele verschiedene Praktiken. Bewegungs-, Atem- und Meditationsübungen sorgen für einen starken und flexibleren Körper und zugleich für physische und psychische Entspannung. Körper und Seele sollen auf sanfte Weise in eine Balance gebracht werden.
DAS MACHT DEN UNTERSCHIED
 
Zugegeben: Yoga, Qigong und Tai Chi sind nicht so leicht zu unterscheiden. Yoga ist ursprünglich eine indische Philosophie und hat viele Dimensionen. Die Kombination aus Körperhaltungen, Atemtechniken und Meditation stärkt die Muskeln und baut Stress ab. Yoga sorgt für Flexibilität und lindert bestimmte körperliche Symptome wie chronische Rückenschmerzen.
Kurzum: Yoga vereint Körper und Seele und damit körperliches und geistiges Wohlbefinden. Es ist genau das Richtige für Menschen, die entspannt ihre Muskeln stärken und gleichzeitig ihre Haltung verbessern wollen.
 
Qigong ist ein chinesisches Meditations- und Bewegungstraining. Ziel ist die Harmonisierung des Qi, also des Energieflusses im Körper. Wer entspannen und Stress abbauen möchte, ist deshalb bei Qigong gut aufgehoben.
Tai-Chi ist ursprünglich eine Kampfkunst und wird auch als „chinesisches Schattenboxen“ bezeichnet. Es ist für Menschen geeignet, die ruhige Körperbewegungen ausführen und dabei ihre Gesundheit fördern möchten.
VALENTINA Kiessling
hat Volkswirtschaft in Taschkent studiert, wollte sich aber immer kreativ ausleben. Als Konsequenz dessen hat Valentina sich wiedergefunden in Dessign und Selbst-Herstellen von Schmuck: Kokkozik Artisan Jewelry 
Ihr Weg zu Yoga begann vor 17 Jahren, Yoga begleitet sie seitdem in allen Aspekten ihres Lebens. Besonderes interessiert sie sich für die Geschichte, Philosophie und Kosmologie von Yoga-Lehren. 2009 wurde Valentina zur Hatha Yogalehrerin ausgebildet, um auch andere für diesen „Approach to life“ zu begeistern. 2009 hatte sie die I. Grad Reiki Initiierung und 2013 folgte dann die II. Grad Einweihung. Die ergänzenden Prinzipien und Methoden des Reiki helfen ihr, die Yoga Praktiken noch effektiver zu verstehen und anzuwenden, im Unterricht sowie im Leben.

Ausbildung
2008 – I Grad Reiki Seminar, Hurghada , Ägypten
2009 – Hatha Yoga Teacher Certification; Egypt, Cairo MBIS RYS ; 240h YA
2011 – II Grad Reiki Seminar, Düsseldorf , Deutschland
 

Impressum

Haftungsausschluß

Datenschutz

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Twitter Icon
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now